Diverse Videos


Gratulation an Markus Popp (2CH) zur Veröffentlichung seines ersten Musikvideos:

 

Ausschnitte aus dem Menütheater:

 

Kurzvideo: HLW macht Schüler froh :-)

Ernährung, Gastronomie und Hotellerie

Der Unterricht umfasst die Gegenstände:

  • Ernährungslehre und Lebensmitteltechnologie
  • Küchen- und Restaurantmanagement
  • Betriebsorganisation

BERECHTIGUNGEN:

Der fachtheoretische Unterricht vermittelt Kompetenzen mit besonderem Augenmerk zur Umsetzung in der Praxis

  • in der Einschätzung des Ernährungsverhaltens
  • in den Grundlagen der Ernährungstechnologie
  • in der Ernährungsberatung

Der fachpraktische Unterricht vermittelt die für den Gastronomie- und Tourismusbereich praxisrelevanten Kenntnisse und Fertigkeiten

  • im Service entsprechend dem Berufsbild Restaurantfachfrau/mann
  • in der Küchenführung und -organisation entsprechend dem Berufsbild Koch
  • in der Administration und Kundenbetreuung entsprechend dem Beruf Hotel- und Gastgewerbeassistent

KOMPETENZEN:

ERNÄHRUNG
Wir bringen das Ernährungsverhalten der jungen Menschen in Bewegung.
Fachwissen in kompetenzorientierten Lernprozessen (Trinktraining, Grundbestandteile der Nahrung, Lebensmittelkunde, Lebensmitteltechnologien, Unverträglichkeiten, Erkrankungen, Kostformen, Motive des Ernährungsverhaltens, Ernährungsberatung) soll den jungen Menschen ein fundiertes eigenverantwortliches Bewusstsein für eine gesunde Ernährungs- und Lebensweise vermitteln. Dies kann auch facheinschlägige weiterführende Berufsfelder eröffnen.

KÜCHE
Wir arbeiten produktorientiert. Unsere SchülerInnen erfahren in fach-, sozial- und berufsbezogenen Handlungsabläufen Freude, Kreativität, Leistungsbereitschaft, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit Lob, Erfolg und konstruktive Fehlerkultur am sichtbaren kulinarischen Ergebnis z.B.

1.Jg – Eigenständige Umsetzung einer Grundrezeptur in Form von Arbeitsprogrammen:   
Jeder bäckt einen Gugelhupf oder bereitet eine z.B. echte Suppe mit Einlage zu;

2.JG – Zubereitung eines dreigängigen Menüs in der Großverpflegung für ca. 120 Personen in Teams.

3.JG – Planung und Zubereitung eines dreigängigen Menüs für 4 Personen zu zweit. ……
(Chef de Cuisine und 1 Commis) in der Restaurantküche

4.JG – Eigenständige Planung und Zubereitung eines viergängigen Menüs für 4 Personen  
als Vorübungen zur praktischen Vorprüfung im Fachbereich „Küche“.

 

SERVICE
Erscheinungsbild und gute Umgangsformen sind Grundvoraussetzung für das Dienstleistungsfeld Restaurantfachfrau und Restaurantfachmann. Neben fundiertem Basiswissen und dem Erlernen und Trainieren berufsbezogener Fertigkeiten legen wir Wert auf ein kompetentes Verkaufsservice.

BETRIEBSORGANISATION
Die Auseinandersetzung mit facheinschlägigen Betriebsabläufen in der Theorie und Praxis
trainiert fächerübergreifend mit den Übungsfirmen an der Schule berufsbezogene Dienstleistungsqualität.